Smart Measurement Device

 

Motivation:

In der Baubranche ist effizientes Messen und Kontrollieren von Baumaterialien (z.B. Sandhaufen, Erdhaufen, Steinhaufen, Kohlehaufen) auf Baustellen immer ein entscheidendes Thema. Wenn es ein schnell aufzubauendes, präzises Messsystem gibt, das Baumaterialien im Freien vermessen kann, kann man zum einen illegalen Vorgängen auf Baustellen einen Riegel vorschieben; zum anderen kann man ein Überwachungssystem installieren, das die noch vorhandene Vorratsmenge im Blick behält.

Aufgrund des Interesses eines Bauunternehmens aus Beijing verknüpfen wir das Produkt eines deutsches LIDAR-Unternehmens mit einem chinesischen Drohnenhersteller und entwickeln so ein 3D-Messgerät.

 

Aufbau des Systems:

   

  • Das System besteht aus einer kleinen Drohne (UAV), die ein LIDAR-Messgerät trägt, einer Fernbedienung mit großer Reichweite sowie einem herkömmlichen PC zur Erstellung des 3D-Modells sowie der 3D-Messung.
  • Das System kann im Außenbereich präzise Messungen durchführen und ist unabhängig von Beleuchtung und Wettereinflüssen wie bspw. Nebel und Smog.
  • Zu messende Erdhaufen können einen Durchmesser von ca. 30 m bis 100 m haben, der Genauigkeitsgrad liegt bei mindestens 1 cm.
  • Das Messresultat wird nicht negativ durch glänzende Oberflächen der Messobjekte oder eventuelle Licht-Absorption beeinflusst. Sandhaufen, Lehmhaufen sowie Kohlehaufen können ohne Probleme vermessen werden.
  • Durchführung ist sehr intuitiv, es ist kein anspruchsvolles Training nötig. Der gesamte Messprozess von Vorbereitung des Geräts über 3D-Messung und Bildverarbeitung sowie 3D-Modellerstellung und -Messung kann in bis zu 1 bis 2 Stunden durchgeführt werden.

 

 

Projektdurchführung:

      

  • Kooperationspartner ist ein Bauunternehmen aus Beijing